15. April 2024

Schau mich an

SCHAU MICH AN
Die neue Bildserie „Look at me“ greift auf Abbildungen des letzten Jahrzehnts zurück. Wie schon in vorangegangenen Arbeiten gibt es auch hier einen zeitlichen Rückgriff („A Moment in Time“, „Scenes of a Youth“ und "Das Ticket Universum").

Der künstlerische Prozess zu „Look at me“ beginnt mit dem Duplizieren von Vorlagen und ihrer Zerstörung. Damit verändert sich die Art und Weise der Entstehung einer Collage. Der Zufall gewinnt an Bedeutung eines an sich kontrollierten Darstellungsverlustes. Sinnfreie Textsplitter entstehen, während neue Linien unsere Interpretation der Bilder verändern. Gezielte Farbmanipulationen unterstreichen Gefühl und Charakter bei der Geburt etwas völlig Neuem.